Seiten

Montag, Februar 19, 2018

Kupplungszug die II.





KAWA : Guck dreckig ....


...    eingesaut ....


Schau wie schmutzig ich bin ...



überall Dreck ....



..... der Dreck ist mir zu schwer meckert KAWA


Vorher ....


Da präsentiert mir doch KAWA
 heute ausgiebig von allen Seiten ihre dreckigen Teile
 und meint sie müsse unbedingt zum Duschen. 

Ok, es kann tatsächllich nicht schaden das Salz der letzten Woche
runter zu duschen. Also spendiere ich ihr eine kurze Dusche.

Es wird dann noch ein klein wenig nachpoliert und ihre Kette 
reichlich geschmiert. Im Winter dreckt die kleine halt schnell ein.



... siehste wieder sauber ...



KAWA strahlt wieder ...



zumindest ist das gröbste runter



...   die Kette sieht bisschen nach Nachspannen aus ....



was hat die kleine nur vor ....


reichlich weißes Kettenspray .... da sehe ich wenigstens wo ich schon war beim Sprühen


KAWA erholt sich am Nachmittag von den Strapazen am Vormittag.
Doch am Spätnachmittag wird es ihr anscheinend wieder zu langweilig und sie will
unbedingt fahren. Ok, eine kleine Runde vorm Dunkelwerden !! Die Rush Hour hat 
bereits eingesetzt und meine kleine KAWA nimmt es mit mehreren hiesigen 
Bonzenfahrzeugen der Umgebung auf. Vor einer roten Ampel rollt sie noch 
Kamikaze mässig links an den stehenden SUVs vorbei.
Die Ampel springt auf grün, ich setz mich vor und will rechts abbiegen. In dem
Moment reißt der Kupplungszug und es ist schlagartig mit Kamikaze vorbei.
KAWA läßt sich nicht mehr schalten. Wir schaffen es irgendwie noch vor
der überholten SUV Schlange rechts abzubiegen. Da ich schon im Jan. erst malig
 mit einem gerissenen Kupplungszug konfrontiert wurde und da noch den ADAC für
 eine Teilstrecke bemühte, sah es nun heute anders aus. Ich rief die Instruktionen von 
C h r i s t o p h  ab die er mir nach dem ersten Kupplungszugriss in einem   P o s t  
Kommentar gab, wie ohne zu kuppeln gefahren werden kann und fuhr mit KAWA direkt 
in die Werkstatt, die sie erst vor einigen Tagen verlassen hatte. KAWA führte nur an zwei
roten Ampel einen Affentanz auf. Doch die uns umgebenden PKW`s  hielten 
gebührend Abstand zu dem hoppeligen Känguruh !!



Na wie hab ich das gemacht ....


KAWA feixt ... frisch geduscht steht sie wieder in der Werkstatt ...
.das war doch noch ganz lustig heute Nachmittag ....


....  das hat die kleine doch alles geplant ....

Kommentare:

Christoph Lüders hat gesagt…

Oh - Kawa nascht Kupplungszüge zum Nachtisch? Solltest Du ihr abgewöhnen, das wird nämlich auf Dauer lästig :-)

Sandukus hat gesagt…

... ja und aus meiner Sicht auch kostspielig, fast 79 € im Jan. -
mal sehen wieviel es diesmal wird.

Profis, vielleicht ja auch du haben schon immer zwei Kupplungszüge nebeneinander zum Austausch montiert, wie der Touratech CH Mitarbeiter mir an seiner Maschine zeigte.

Sowas müsste ICH selbst austauschen können, das wäre es ....

Gerhard Wappelshammer hat gesagt…

Falls Dir KAWA erlaubt selbst Hand anzulegen, würde ich an deiner Stelle ein Seil und ein Schraubnippel mitführen (dann müßtest Du bloß das Seil durch den montierten Zug fädeln). Das kostet weder Platz (Rucksack oder unter der Sitzbank) noch Geld. Kombizange und Schraubenzieher, besser kleiner Gabelschlüssel für die Nippelverschraubung sind noch vor Ort nötig. Jedenfalls könnte dann zumindest der ADAC-Profi (den KAWA akzeptieren muß) mit 10 Minuten Arbeit Abhilfe schaffen und ihr erspart euch die Hopplerei zum Machhinniker und die Angst vor der Rechnung.
Kupplungszüge sind seltsame Geschöpfe: bei meiner XR halten manche (selbstgeschraubten) 3 Monate, andere 2 Jahre - kein Mensch weiß, weshalb mancher Seele so schnell der Geduldsfaden reißt, wenn doch immer der gleiche Finger den Hebel betätigt...

Sandukus hat gesagt…

... och ich denke das wird sie mir schon erlauben, wenn gleich ich ihr dadurch die Aussicht auf Kontakt zu anderen Motorrädern verbauen würde .... ;-) .. aber weitere Benzinfüllungen garantieren könnte ...

Kombizange, Schraubenziehen / welche Größe ?, Gabelschlüssel ?, Nippelverschraubung,
ich geh dann mal googln ...

... fing ja mit der Suche nach einer Ersatzkupplungsbowde schon an, wurde jedoch noch nicht fündig ...

dennoch danke für den Hinweis !!

Christoph Lüders hat gesagt…

Das ist so ein Bowdenzug-Reparaturset:

https://www.louis.de/artikel/nippel-bowdenzugsatz-set/10019100

Hab ich auch dabei - mußte glücklicherweise noch nicht ausprobieen, ob das wirklich funktioniert. Du weiß ja - was man dabei hat geht nicht kaputt...

Sandukus hat gesagt…

ja, genau Christoph, mal wieder genau die richtige Hilfestellung in Form eines LINKs !
DANKE !! :-))

Vielleicht kriege ich ja heute raus, welchen Durchmesser KAWA genau braucht und kann mir so ein Set selbst zusammenstellen ....

... wie hast du das Werkzeug vorn an der Nase beim kleinen nervösen Motorrad befestigt ... mit einem Zuggurt ? ... denn das will ich bei KAWA nun auch so machen, damit ich mehr Platz im anderen Gepäck habe ...

Christoph Lüders hat gesagt…

...der Satz kostet 4,99 EUR - den kriegt man billiger nicht selbts zusammen gestellt. Das 2mm Seil müßte für die Kupplung passen - und das 1,5mm Seil fürs Gas. Denn auch das kann kaputt gehen. So hat man gleich beides dabei.

Auf der Nase hat das kleine Motorrad nichts - der Scheinwertfer ist tief montiert und da wäre eine Wekzeugtasche im Weg.
Das Wekzeug sitzt da:
https://clmt.de/blog/2015/11/werkzeugfach-fur-die-wr250r/

Vor der Startnummerntafel hatte ich bis in die Nähe vom Brandberg eine Tasche - das war Urspränglich eine billige Quad - Lenkertasche aus China mit Klettverschlüssen. Hat sich aber bei einer Sanduntersuchung in Namibia zerlegt - samt Inhalt :-).

Sandukus hat gesagt…

mm ... wo hab ich das denn nun wieder gesehen, ich dachte bei dir ... na, ich werd`s probieren müssen, ob das mit dem Licht dann so klappt ....das mit den SaniRohren ist auch ne coole Sache. Daffy & Daky die beiden BMW DAKAR aus Schrecksbach haben die ja auch montiert. Die beiden starten übrigens im Okt. ihre Weltreise ....

jetzt am Freitag hält Olli über Kroatien einen Vortrag bei Touratech Kassel, warum steige ich nicht einfach auf KAWA und fahre los ... am Sonntag hält David über Marokko seinen Vortrag in Magdeburg ..

Gerhard Wappelshammer hat gesagt…

na so/was - es bei Louis nicht alles gibt ;)
In der (indirekten) LINK-Hilfe von Chris (`s mitgeführtem Werkzeug) siehst Du (also ich jedenfalls ;)), daß Du für das Kupplungsseil eine 6mm Nippelaufnahme hast. Der Einfachheit halber könntest Du ein Seil besorgen, das am oberen Ende ein 6mm Zylindernippel eingelötet hat. Mit der mitgelieferten Lösung von Louis funktioniert es aber auch mit dem beigelegten Seil und als Allroundlösung für Alle ist das auch OK: frau muß bloß die 2 benötigten Nippel ineinanderkriegen im Einsatzfall, wobei die Finger dann hoffentlich nicht allzu klamm sind...
Werkzeug: das gebrochene Seil muß nach unten ausgezogen werden, aber es wird sich wehren - dafür und zum Festhalten gegen Verdrehen, wenn das Schraubnippel am unteren Ende das neue Seil bekneift, wird eine Zange benötigt, damit das neue Seil keine Knickstelle vor dem Nippel bekommt (vorprogrammierte Sollbruchstelle). Ideal wäre eine kleine Gripzange, eine Kombizange tut's auch und ist kleiner/leichter. Die Schlüsselweite für die Schraube am Nippel ist 7mm. Gabelschlüssel reicht, gegen eine Nuß mit anhängender kleiner Ratsche sprechen lediglich Platz/Gewichtsgründe.
Was genau bei einem ev Tausch zu tun ist, wird Dir sicher Chris beim nächsten Besuch der Sertao am Objekt demonstrieren ... ;-)

Sandukus hat gesagt…

KAWA bedankt sich, diese theoretische Anleitung wird sie in ihr Werkstattbuch mit aufnehmen, um sie mir beim nächsten Fall der Fälle unter die Augen zu reiben ....